Suan Zao Ren – 酸枣仁 – Ziziphi spinosae semen

Der „saure Dattelsamen“, wie Suan Zao Ren (Ziziphi spinosae semen) auch genannnt wird, findet in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit dem 15. Jahrhundert Verwendung und ist eine der wichtigsten Arzeien zur Besänftigung des Geistes. Suan Zao Ren (Ziziphi spinosae semen) wird vorwiegend gegen mit Herzmangel in Verbindung gesetzten Symtomen, wie Angstzuständen, Herzklopfen und Schlaflosigkeit, eingesetzt.

Familie:
Rhamnaceae (Kreuzdorngewächse)

Stammpflanze:
Ziziphus jujuba var. spinosa (Bunge) Hu ex H. F. Chow.

Deutscher Name:
Wilde Dornkirsche-Samen / Stacheljujubesamen / Brustbeerbaumsamen

Englischer Name:
Spine Date Seed

Temperaturverhalten:
neutral

Geschmack:
süß, sauer

Funktionskreisbezug:
Herz, Leber, Gallenblase

Wirkrichtung:
stark absenkend

Wirkort:
Tiefe, Inneres

Wirkungsweise:
schmerzstillend, blutdrucksenkend, beruhigend, einschläfernd, die Körpertemperatur senkend, abnormes schwitzen verhindernd

Traditionelle Verwendung:

  • Nähren von Herz und Leber;
  • Beruhigung des Geistes;
  • Vorbeugung übermäßigen Schwitzens.

Typische Dosierung in der Traditionellen Chinesischen Medizin:
9g bis 19g

Kombination mit anderen Arzneien der TCM:

  • zur Nährung des Leberblutes bei nervöser Erschöpfung und Schlaflosigkeit zusammen mit
    Fu Ling (Poriae sclerotium cocos albae), Zhi Mu (Anemarrhenae rhizoma) und Gan Cao (Glycyrrhizae radix);
  • bei nächtlichem Schweißausbruch in Verbindung mit Nierenschwäche zusammen mit
    Fu Ling (Poriae sclerotium cocos albae), Zhi Mu (Anemarrhenae rhizoma), Gan Cao(Glycyrrhizae radix), Bai Zhi Ren (Biotae semen), und Wu Wei Zi (Schisandrae chinensis fructus);
  • bei Schwäche von Herz und Milz in Verbindung mit Menstruationsstörungen, Nervenleiden und Anämie zusammen mit Ren Shen (Panacis ginseng radix), Dang Gui (Angelica sinesnsis radix), Huang Qi (Astragali radix), Bai Zhu (Atractylodes macrocephala rhizoma), Long Yan Rou (Longan arillus) und anderen Kräutern der Qui Pi Tang.

Klassische Rezepturen:
Qui Pi Tang

Warnhinweis:

  • Nicht anwenden bei starkem Durchfall und eine Krankheit verursachenden Feuersyndromen!