Tong Cao – 通草 – Tetrapanacis medulla

Das Stängelmark des Reispapierbaums – Tong Cao (Tetrapanacis medulla) ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin als ein Arzneimittel zur Ausleitung von Feuchtigkeit bekannt

Pinyin:
Tōng Cǎo

Synonyme:
Xiao Tong Cao, Stachyuri Medulla, Helwingiae Medulla, Stachyuri seu Helwingiae Medulla

Familie:
Araliaceae (Efeugewächse)

Stammpflanze:
Tetrapanax papyrifer (Hook.) K. Koch.

Deutscher Name:
Reispapierbaum-Stengelmark

Englischer Name:
Ricepaper Pith

Vorkommen:
Tong CaoTetrapanacis medulla) stammt hauptsächlich aus den chinesischen Provinzen Guizhou, Yunnan, Taiwan, Guangxi und Sichuan.

Sammlung, Aufbereitung, Lagerung:
Im Herbst werden die Stengel des Reispapierbaums geschnitten und in Abschnitte zerteilt. Anschließend wird das frische Mark entnommen und an der Sonne getrocknet. Das Stengelmark muss trocken gelagert werden.

Temperaturverhalten:
neutral mit kalter Tendenz

Geschmack:
neutral, süß

Funktionskreisbezug:
Lunge, Magen

Wirkrichtung:
absenkend

Wirkort:
oberer und mittlerer Wärmebereich (Calorium)

Wirkungsweise:
harntreibend

Traditionelle Verwendung:

  • Kühlen von Hitze;
    Anwendung bei brennenden Schmerzen mit Harndrang;
  • Ausleitung von Feuchtigkeit;
    Anwendung bei rötlichem Urin, Gedunsenheit, verminderter Harnausscheidung;
  • Lösen von Qi-Blockaden;
    Anwendung bei mangelndem oder fehlendem Milchfluss.

Typische Dosierung in der Traditionellen Chinesischen Medizin:
3 g bis g g

Kochzeit:
20 Minuten

Kombination mit anderen Arzneien der TCM:

  • bei Kopfschmerzen, ziehen im Brustkorb, schmerzhafter Miktion (Wasserlassen )
    zusammen mit Hua Shi (Talcum), Yi Yi Ren (Coicis semen);
  • bei Stagnationen durch  Hitze-Feuchtigkeit, Ödemen
    zusammen mit Da Fu Pi (Arecae pericarpium);
  • bei blutiger, schmerzhafter Miktion (Wasserlassen), Dysurie
    zusammen mit Qu Mai (Dianthi herba).

Schwangerschaft:
Tong Cao (Tetrapanacis medulla) sollte während der Schwangerschaft nur mit Vorsicht angewendet werden!

Warnhinweis:

  • Nicht anwenden bei Qi-Mangel odern Yin-Mangel!
  • Während der Schwangerschaft nur mit Vorsicht anwenden!