Ting Li Zi – 葶苈子 – Lepidii semen

Ting Li Zi  (Lepidii semen) wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vorwiegend als reinigendes, ableitendes Arzneimittel verwendet. Eine verwandte Form dieser Droge ist Bai Ting Li (Descurainia semen).

Pinyin:
Tíng Lì Zi

Synonym:
Bei Ting Li – 白葶苈

Familie:
Brassicaceae (Kreuzblütler)

Stammpflanze:
Lepidium virginicum L.; Lipidium apetalum; Descurainia sophia; Draba nemorosa

Deutscher Name:
Felsenblümchen

Englischer Name:
Descurainia Seeds; Lipidium Seeds

Vorkommen:
Descurainia findet man in den chinesischen Provinzen Jiangsu, Anhui und Zhejiang und heißt Nan Ting Li;
Lepidium dagegen stammt aus Hebei, Liaoning und derInneren Mongolei und heißt dort Bei Ting Li.

Sammlung, Aufbereitung, Lagerung:
Die Pflanzen werden im Sommer gesammelt, wenn der Samen reif ist.

Tatsächlicher Geruch und Geschmack:
Ting Li Zi  (Lepidii semen) hat einen leichten Geruch und ist etwas scharf und klebrig im Geschmack. Bei Ting Li (Descurainia sophia semen) hat keinen schlechten Geruch, ist leicht bitter und scharf und hat einen starken klebrigen Geschmack.

Temperaturverhalten:
sehr kalt

Geschmack:
scharf, bitter

Funktionskreisbezug:
Lunge, Blase

Wirkrichtung:
absenkend

Wirkort:
Lunge

Wirkungsweise:
cardiotonisch mit positiv inotropem und negativ chronotropen Effekt.

Traditionelle Verwendung:

  • Absenkung des Qi;
    Anwendung bei starkem Asthma, Husten mit Rasseln, Druckgefühl in der Brust;
  • Kanalisieren von Schleim;
    Anwendung bei Schleimblockaden im Thorax, Schleimrasseln, Auswurf;
  • Stillen von Keuchen;
    Anwendung bei Schleimrasseln, Auswurf, thorakalen Flüssigkeitsansammlungen;
  • harntreibend;
    Anwendung bei Gedunsenheit, Schwellungen im Gesicht, thorakalen Flüssigkeitsansammlungen, Aszites, Miktionsstörungen;
  • Zerstreuen von Hitze;
    Anwendung bei Schleimbildung in der Brust, verminderte Miktion.

Typische Dosierung in der Traditionellen Chinesischen Medizin:
3 g bis 9 g; Standard 3 g

Kochzeit:
20 Minuten

Kombination mit anderen Arzneien der TCM:

  • bei Husten, Druckgefühl im Thorax, Schleimblockaden
    zusammen mit Sang Bai Pi (Mori cortex), Xuan Fu Hua (Inulae japonicae flos)
  • bei Gesichtsödemen, Augenödemen, Gedunsenheit, Wasseransammlungen im Thorax
    zusammen mit Fang Ji (Stephaniae radix), Da Huang (Rhei radix et rhizoma).

Schwangerschaft:
Ting Li Zi  (Lepidii semen) darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden!

Giftigkeit:
Die Droge zeigt eine drastische Wirkung und sollte deshalb sehr vorsichtig angewendet werden.

Warnhinweis:

  • Nicht anwenden bei Lungen-Qi-Schwäche und bei Ödemen hervorgerufen durch Milz-Schwäche!
  • Nicht während der Schwangerschaft anwenden!