Durchführung der Akupunktur

  • Eine komplette Akupunkturtherapie besteht in der Regel aus 10 bis 15 einzelnen Sitzungen.
  • Eine einzelne Sitzung dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Während der Sitzung soll der Patient ruhig und entspannt sitzen oder liegen.
  • Die unmittelbare Umgebung der Stelle, an der die Behandlung erfolgen soll, wird vor dem Einstich der Akupunkturnadel leicht massiert.
  • Innerhalb einer einzelnen Sitzung sollten so wenig Punkte wie möglich mit der Nadel gestochen werden. Allgemein geht man von einer Maximalzahl von 16 Punkten aus. Diese Zahl kann jedoch in einzelnen Fällen überschritten werden.
  • Im Anschluss einer Akupunktursitzung sollte der Patient noch eine Weile entspannt verweilen.

Bei unsachgemäßer Anwendung der Akupunktur, können vereinzelt Komplikationen auftreten. Deshalb ist es wichtig, bei der Wahl des Akupunkteurs darauf zu achten, dass dieser die entsprechenden Ausbildungsnachweise erbracht hat und über eine gewisse Erfahrung verfügt.