Das chinesische Zeichen für „Wald“

lín - Wald - chinesisches Schriftzeichenlín: Wald, Gehölz
Lín (Familienname)

Strichzahl: 8

Dieses einfache aus acht Strichen bestehende chinesischen Schriftzeichen 林 (lín) mit der Bedeutung für „Wald, Gehölz“ besteht aus einer Verdopplung des Zeichens für Baum (木 – mù). Zwei Bäume ergeben hier schon einen Wald.

Das Radikal ist hier auch das Zeichen für Baum 木 (mù) welches auch Bestandteil einer Vielzahl anderer Zeichen ist.

Strichfolge und Strichrichtung:

lín - Wald - StrichfolgeZu beachten ist bei diesem Schriftzeichen, dass es zwar aus zweimal dem Zeichen für Baum besteht, die aber beide nicht vollkommen identisch sind. Bei dem linken Zeichen ist der rechte Schenkel etwas verkürzt und lässt seinem Nachbarn dadurch genug Platz sich auszubreiten.

Bestandteile:

Zweimal 木 (mù – Baum, Holz)

Radikal:

木 (mù – Baum, Holz)

Dieses Radikal, welches als alleinstehendes Schriftzeichen für Baum bzw. Holz steht ist Teil 377 anderer chinesischer Schriftzeichen deren Bedeutung etwas mit Holz zu tun hat oder aus Holz besteht.

Die Variation 朩 ist ähnelt dem japanischen Katakanazeichen ホ „ho“.

Interessant ist eine Auswahl von Schriftzeichen, die mit diesem Radikal gebildet werden:

  • Ein einzelnes Zeichen (木 mù) bedeutet Baum.
  • Zwei Bäume (林 lín) ergeben einen Wald (im Japanischen eine Baumgruppe).
  • Drei Bäume (森 sen) sind ein Urwald (im Japanischen ein Wald).
  • Wird der untere Teil des Baumes mit einem waagerechten Strich betont, entsteht das Schriftzeichen für Wurzel (本 ben).
  • Mit diesem Zeichen wird auch Japan (日本 – Rìběn, Land der aufgehenden Sonne = Sonnenwurzel) geschrieben.
  • Ist hingegen der oberen Teil des Baumes mit einem waagerechten Strich betont, entsteht das Schriftzeichen für Wipfel, Ende (末 – mò).

Häufig benutzte Wörter und Ausrücke

  • 林子 – línzi – Hain, Wäldchen;
  • 林木 – línmù – Wald, Baumbestand;
  • 林业 (林業) – línyè – Forstwesen, Forstwirtschaft;
  • 林场 (林場) – línchǎng – Forstbetrieb;
  • 林海 – línhǎi – unermessliche Wälder, Waldmeer;
  • 林区 (林區) – línqū – Forstbezirk, Forstrevier, Waldrevier;
  • 森林 – sēnlín – riesiger Wald;
  • 树林 (樹林) – shùlín – kleiner Wald, Hain, Wäldchen, Waldstück, Gehölz;
  • 园林 (園林) – yuánlín – Garten, Park.

Weitere Artikel zu den chinesischen Schriftzeichen