Das chinesische Zeichen für „noch“

hái - noch - chinesisches Schriftzeichenhái: noch, immer noch, doch noch, auch, außerdem
huán: zurückkehren, zurückkommen, zurückgeben, (Schulden) begleichen
Strichzahl: 7

 

Dieses einfache aus sieben Strichen bestehende chinesische Schriftzeichen 还 (hái / huán) hat zwei verschiedene Lesungen und dementsprechend zwei Bedeutungen. In der Lesung hái hat es die Bedeutung für noch, immer noch, in der Lesung huán steht es für zurückkehren, zurückkommen oder zurückgeben.

Als Eselsbrücke könnte man sich einen kurzen, markanten Satz merken, der beide Bedeutungen enthält: „Warum hast du noch 还 (hái / huán) nicht 不 (bù) mein Geld zurückgegeben 还 (hái / huán)?“

Traditionelles Langzeichen:

hái - noch - traditionelles Langzeichen

Strichfolge und Strichrichtung:

hái - noch - Strichfolge

Bestandteile:

辶 (abgeleitet von 走之, zǒu -gehen) + 不 (bù – nicht, nein)

Radikal:

辶 (走之, zǒuzhī – Radikal abgeleitet von 走之, zǒu – gehen)

Dieses Radikal steht für Gehen. Die von diesem Wurzelzeichen regierten Zeichen sind mit diesem Sinnfeld verwandt wie beispielsweise:

  • 迎 (yíng – entgegenkommen),
  • 送 (sòng – senden),
  • 追 (zhuī – verfolgen),
  • 逃 (táo – fliehen),
  • 通 (tōng – durchgehen),
  • 过 (guò – überqueren).

Häufig benutzte Wörter und Ausrücke

  • 还好 (還好) – háihǎo – passabel, akzeptabel, nicht schlecht;
  • 还是 (還是) – háishì – doch noch, besser, lieber, dennoch, oder, trotzdem;
  • 还不是 (還不是) – háibùshì – was sonst noch;
  • 还击 (還擊) – huánjī – Gegenangriff, Gegenattacke;
  • 还礼 (還禮) – huánlǐ – ein Gegengeschenk machen, einen Gruß erwidern, jmdn. zurückgrüßen;
  • 还钱 (還錢) – huán qián – Geld zurückgeben;
  • 还清 (還清) – huánqīng – zurückzahlen, abzahlen, tilgen, begleichen;
  • 还手 (還手) – huánshǒu – zurückschlagen;
  • 归还 (歸還) – guīhuán – Rückgabe, Rückerstattung, zurückgeben, wiedergeben, zurückerstatten.

Weitere Artikel zu den chinesischen Schriftzeichen