Kräuter der Traditionellen Chinesischen Medizin

5000 Jahre chinesische Heilkräuterkunde

Die chinesische Heilkräuterkunde blickt auf eine 5000-jährige Geschichte zurück. Doch auch unsere vorgeschichtlichen Vorfahren verwendeten Heilkräuter. Bei der Untersuchung von etwa 60 000 Jahre alten irakischen Gräbern stieß man auf Reste vonMa Huang (Ephedra sinica), einem chinesischen Heilkraut zur Behandlung von Asthma. Ephedra, dt. Meerträubel, ist auch die Quelle des modernen Wirkstoffs Ephedrin.

Die frühste bekannte Verwendung von Heilkräutern in China wird auf die Zeit um 3000 v. Chr. datiert. Zu dieser Zeit habe der „Göttliche Bauer“ Shen Nong, der seinen Zeitgenossen unter anderem auch die Grundlagen von Ackerbau und Viehzucht beibrachte, einige hundert Kräuter ausprobiert, um mehr über ihre therapeutische Eigenschaften zu erfahren. In seinem großen Kräuterbuch Shen Nong Ben Cao Jiangbeschreibt er 365 verschiedene Heilkräuter, mineralische und tierische Produkte. Bis in die heutige Zeit bildet Shen Nongs Kräuterbuch die Grundlage für viel Rezepturen der Traditionellen Chinesischen Medizin und verweist auf eine nahezu ununterbrochene 5000-jährige Tradition.