Archiv der Kategorie: Wirtschaft

Einbruch der chinesischen Exporte

Zum Jahresbeginn ist der Handel in der Volksrepublik China spürbar zurückgegangen. Wie die chinesische Zollverwaltung bekanntgab, verringerten sich die Exporte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11,2 Prozent.  Auf der Seite der Einfuhren belief sich der Rückgang auf 18,8 Prozent. Weiterlesen

Chinas Wirtschaft gewinnt an Fahrt

Die chinesische Wirtschaft gewinnt nach sechs langsameren Monaten wieder an Fahrt. Sie ist im dritten Quartal 2013 um 7,5 Prozent gewachsen. Das vorangegangen Quartal verbuchte dagegen nur ein Wachstum von 7,5 Prozent. Offenbar zeigt das Konjunkturpaket der Regierung seine Wirkung. Weiterlesen

Exportweltmeister China

Deutschland trug den inoffiziellen Titel des Exportweltmeisters seit 2003. Doch bereits im Jahr 2009 verdrängte die Volksrepublik China mit einem Vorsprung von umgerechnet 60 Milliarden Euro Deutschland vom ersten Platz. Die weltweite wirtschaftliche Krise konnte das chinesische Wirtschaftswachstum nur wenig bremsen. Weiterlesen

Korrektur Wirtschaftswachstums 2012

Wie das chinesische Statistikamt mitteilte wuchs die Wirtschaft der Volksrepublik weniger stark als bisher angenommen. Der Unterschied liegt zwar nur bei 0,1 Prozent, statt 7,8 Prozent jetzt 7,7 Prozent. Doch in barer Münze entspricht diese kleine Differenz 38 Milliarden Yuan (4,7 Milliarden Euro). Die Wirtschaftsleistung der der Volksrepublik betrug nach dieser Korrektur insgesamt 51,89 Billionen Yuan (ca. 6,4 Billionen Euro). Weiterlesen

Entwicklung der chinesischen Wirtschaft

Als 1949 die Volksrepublik China ausgerufen wurde, war man sich im Ausland unklar darüber, wie der Staat es schaffen will, seine riesige Bevölkerung zu ernähren. Inzwischen hat sich die Bevölkerung mehr als verdoppelt, die Versorgung mit Mobiltelefonen und Computern geht schnell voran und China gehört heute zu den größten Exportnationen. Weiterlesen

Wirtschaftsbeziehungen zur Europäischen Union

Seit dem Beginn der Öffnungspolitik 1978 hat sich der europäisch-chinesische Handel mehr als verdreißigfacht. Er betrug 2010 rund 480 Milliarden USD. Die EU-27 ist mit einem Anteil von 19,7 Prozent am chinesischen Außenhandel größter Handelspartner Chinas und viertgrößter ausländischer Investor in China. Aus EU-Sicht ist China der zweitgrößte Handelspartner nach den USA. Die EU ist Chinas größter Technologie-Lieferant. Das Außenhandelsdefizit der EU gegenüber China beträgt 131,7 Mrd. USD (2008: 169,5 Mrd. USD). Weiterlesen

Der Name der Wärhrung: Renminbi oder Yuan?

Renminbi, Yuan, Kuai – Die Währung Chinas hat viele Namen. Das scheint auf den ersten Blick verwirrend zu sein, doch es ist eigentlich recht einfach. Weiterlesen

Innovationspolitik

China verfügt im Grundsatz über alle Instrumente, um ein für Innovationen günstiges Umfeld schaffen zu können. Erhebliche Herausforderungen bestehen aber bezüglich geeigneter Strukturen. Auch wenn die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftseinrichtungen und der Wirtschaft, trotz gut geeigneter Infrastrukturen und Möglichkeiten, in weiten Bereichen noch defizitär ist, kann mittelfristig mit einer internationalen Aufholjagd „chinesischer Forschungscluster“ gerechnet werden, zumal die politisch Verantwortlichen die strukturellen Defizite erkannt haben. Weiterlesen

Ende der Bindung an den Dollar

Überraschend hat China als Reaktion auf den Druck der USA im Juni 2010 eine größere Flexibilität der Landeswährung Renminbi angekündigt. Weiterlesen

Grundlinien der Wirtschaftspolitik

Der schrittweise Übergang zu einer immer stärkeren marktwirtschaftlichen Orientierung hat große Wachstumskräfte in China freigesetzt. Die konsequente Wachstumspolitik hat eine Aufbruchstimmung und damit Eigendynamik geschaffen, die angesichts der Größe Chinas und seines Aufholpotentials noch lange anhalten könnten. Weiterlesen