Shu Di Huang – 熟地黄 – Rehmanniae radix preparata

Die in Wein angedünstete Rehmannia-Wurzelknolle Shu Di Huang (Rehmanniae radix preparata) ist ein wichtiges Blut-Tonikum und wird besonders bei Menstruationsproblemen verwendet. Zur Vorbeugung der Senilität empfiehlt Shen Nong die regelmäßige Einnahme.

Familie:
Scrophulariaceae (Rachenblütler)

Stammpflanze:
Rehmannia glutinosa (Gärtn.) Libosch

Deutscher Name:
in Wein angedünstete Rehmannia-Wurzelknolle

Englischer Name:
Prepared Rehmannia Root

Temperaturverhalten:
neutral mit warmer Tendenz

Geschmack:
süß

Funktionskreisbezug:
Leber, Niere

Wirkrichtung:
tief

Wirkungsweise:

  • Verbesserung der Herzfunktion;
  • Senkung des Blutzuckerspiegels;
  • harntreibend;
  • mildes Abführmittel

Traditionelle Verwendung:

  • das Blut nähren und die Regelblutung ordnen, Mensesstörungen, starke gynäkologische Blutungen;
  • das Nieren-Yin auffüllen.
  • Schmerzen und Schwäche der Lenden und Knie, Vapor ossum und Hitzewallungen, Nachtschweiss, Spermatorrhöe, Diabetes, gelblich fahles Gesicht, Angst und Schreckzustände mit heftigem Herzklopfen, Flimmern vor den Augen, Drehschwindel, Tinnitus
  • Mehrt das Yin, kräftigt die Medulla,
    Anwendung bei frühem Ergrauen der Haare und des Bartes

Typische Dosierung in der Traditionellen Chinesischen Medizin:
9g bis 15g

Kombination mit anderen Arzneien der TCM:

  • bei Schlaflosigkeit und Herzklopfen mit
    Suan Zao Ren;
  • bei Benommenheit und Rückenschmerzen mit Leber- und Nierenmangel mit
    Shan Zhu Yu und Shan Yao (Dioscorae oppositae radix)

Forschungsergebnisse:
cardiotonisch, diuretisch, blutdrucksenkend, antidiabetisch

Warnhinweis:

  • Nicht anwenden bei Appetitlosigkeit, Durchfall oder Verdauungsschwäche!