Yan Hu Suo – 延胡索 – Corydalis rhizoma

Eines der effektivsten Schmerzmittel in der Traditionellen Chinesischen Medizin ist Yan Hu Suo (Corydalis rhizoma). Die umfangreichen Anwendungsgebiete dieser Arznei reichen von Regelschmerzen und Hexenschuss über Bauchschmerzen (auch durch Magengeschwüre und Blinddarmentzündung) bis hin zu traumatischen Verletzungen. Die zur Gattung der Mohngewächse zählende Pflanze enthält das analgetische Alkaloid Corydalin von einer morphiumähnlichen Stärke.

Familie:
Fumariaceae (Erdrauchgewächse)

Stammpflanze:
Corydalis solida

Botanischer Name:
Corydalis yanhusuo W. T. Wang

Deutscher Name:
Yanhusuo-Lerchensporn-Wurzelstock

Englischer Name:
Yanhusuo / Corydalis Rhizome

Vorkommen:
In der chinesischen Provinz Zhej Iang

Inhaltsstoffe:
Corydalin, Corybulbin, Apomorphin Typ, Berberin Typ

Sammlung, Aufbereitung und Lagerung:
Im Sommer, wenn Blätter und Stengel zu welken beginnen, wird der Wurzelstock ausgegraben, gereinigt und in kochendes Wasser gelegt, bis innen keine weissen Stellen mehr zu sehen sind. Danach wird er an der Sonne getrocknet. Yan Hu Suo sollte trocken gelagert und der Anfälligkeit gegenüber Insektenfraß Rechnung getragen werden.

Temperaturverhalten:
warm

Geschmack:
scharf, bitter

Funktionskreisbezug:
Leber, Milz

Wirkrichtung:
oberflächlich

Wirkort:
Unteres Calorium

Wirkungsweise:

  • schmerzstillend, krampflösend, beruhigend, Anregung der Nebennieren

Traditionelle Verwendung:

  • Anregung des Kreislaufes und Aufhebung von Stauungen;
  • Das Xue bewegen,
    Schmerzen in der Brust, im Bauchbereich und im Unterleib, Ausbleiben der Menstruation, Menstruationsbeschwerden, Blockaden des Xue nach der Geburt, Schwellungen und Schmerzen bei äusseren Verletzungen;
  • Regulierung der Zirkulation des Qi,
    Schmerzen in der Brust, im Bauchbereich und im Unterleib;
  • Linderung von Schmerzen;
  • Auflösung von Xue Stasen.

Typische Dosierung in der Traditionellen Chinesischen Medizin:
3g bis 10g

Kombination mit anderen Arzneien der TCM:

  • bei Regelschmerzen und stockendem Blut und Qi mit
    Xiang Fu (Cyperi rhizoma) und Chuan Xiong (Chuanxiong rhizoma/ Ligustici chuanxiong);
  • bei Regelschmerzen mit
    Rou Gui (Cinnamomi cortex);
  • bei Gliederschmerzen mit
    Gui Zhi (Cinnamomi ramulus);
  • bei nahzu sämtlichen Schmerzen, wenn mit anderen Kräutern kombiniert, die der Behandlung des Grundleidens dienen.

Gegenanzeigen:
Fehlen von Fülle

Schwangerschaft:
Nicht während der Schwangerschaft anwenden!

Warnhinweis:

  • Nicht während der Schwangerschaft anwenden!